Französisch lernen

Aus GrenzgaengerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Französisch lernen kann man bei Sprachschulen, der Volkshochschule, privaten Lehrern oder auch aus Büchern. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Inhaltsverzeichnis

Sprachkurse / Sprachenschulen

Sprachkurse gibt es in verschiedenen Ausprägungen. Die beliebtesten sind (wahrscheinlich) die Abendkurse mit 2 Stunden pro Woche. Es gibt auch Wochenendkurse, die dann alle zwei Wochen jeweils Samstags und Sonntags 4 Stunden französisch lehren. Damit kriegt man in einem Halbjahr den Stoff von zwei bis drei normalen Semestern durch.

Darüber hinaus werden auch ganze Wochenkurse angeboten, die man dann mit einem Bildungsurlaub kombinieren kann. Im Saarland zumindest wird dafür Bildungsurlaub gewährt und einen Teil des genommenen Urlaubs wird als Sonderurlaub gewertet und schlägt sich somit nicht mal auf den eigenen normalen Erholungsurlaub nieder. Vor ein paar Jahren konnte man noch eine ganze Woche im jahr Bildungsurlaub machen ohen dafür eigenen Urlaub nehmen zu müssen, aber das Gesetz wurde vor einiger Zeit geändert.

Eine weitere Möglichkeit sind die in Frankreich in vielen Gemeinden angebotenen Französischkurse für Zugezogene. Diese werden oft von der Gemeinde abgehalten und oft sogar von der Gemeinde bezahlt, so daß sie für Teilnehmer (fast) kostenlos sind, bis auf die eigenen Arbeitsmaterialien. In manchen Gemeinden werden diese Kurse auch durch das Rote Kreuz oder andere Organisationen angeboten. Ob es solche Angebote gibt und an wen man sich dabei am besten wenden kann erfährt man auf der lokalen Mairie. Wenn es im eigenen Ort keine gibt, kann man auch mal im Ort nebenan fragen oder in der nächstgrößeren Stadt, zu der der eigene Ort zählt. Man ist mit solchen fragen durchaus willkommen, denn es wird gerne gesehen, wenn man die Sprache des Landes, in dem man lebt, auch lernen möchte.

Saarbrücken

Volkshochschule (VHS) Saarbrücken
Verschiedene Kurse werden angeboten, von Anfänger bis Zertifikatsstufe, sowohl intensiv, Abend- oder Wochenendkurse und mit unterschiedlichen Zielen (Konversation, Zertifikate, Business uvm.).

Völklingen, Forbach

Université Populaire Transfrontaliere Völklingen-Forbach
Die Volkshochschulen Völklingen und Forbach haben eine grenzüberschreitende Volkshochschule gegründet. Sitz ist das Schloß in Forbach auf dem Schlossberg. Die Abendkurse kosten um die 90 Euro pro Semester und 10 Euro Mitgliedsbeitrag für die VHS.

Creutzwald

Französisch Kurse in Creutzwald werden vom Roten Kreuz veranstaltet. Die neuen Kurse beginnen immer mit Schulbeginn in Frankreich und richten sich auch sonst nach den französischen Schulferien!!. Der Kursleiter M.Schirra nimmt telephonische Anmeldungen entgegen. Ratsam ist es aber auch am ersten Kurstag persönlich zu erscheinen und sich vor Ort anzumelden.. Die Kurse sind immer Freitags, entweder 17 oder 19 Uhr. Je nach Vorkenntnissen, werden die Teilnehmer in verschiedene Kursen eingeteilt, von Anfänger bis hin zu Fortgeschrittenen. Die Lehrkräfte sind Franzosen/Französinnen, meist Lehrer im Ruhestand. Es gibt verschiedene Kurse, absolute Anfänger, mit Grundkenntnissen, Fortgeschrittene etc. Die Kosten liegen bei unter € 50,-- pro Jahr!, zuzüglich dem Buch.Die Kosten sind für Kopien und Schulmaterial, die auch per Quittung bei der Steuererklärung eingereicht werden kann. Die Kurse vermitteln nicht nur Schulwissen sondern auch lebenspraktische Grundkenntnisse.

Sprachreisen

Wenn einem Sprachkurse zu lange dauern oder nicht spannend genug sind, gibt es jede menge Reiseveranstalter, die Sprachreisen anbieten und gar nicht mal so teuer sind. Hier empfiehlt sich entweder ein Blick ins Internet oder besser noch ein Blick in Reisemagazine wie GEO oder ähnliches. Da gibt es seitenweise Anzeigen von Reiseveranstaltern, auch für ungewöhnliche Situationen oder Wünsche / Familienreise / Haustiere mitnehmen / was weiss ich ;-). Was man dort so sieht, ist meist nicht sehr teuer und man lernt Frankreich auch mal von einer anderen Seite kennen.

Natürlich lohnt sich auch ein Blick in das nächstgelegene Reisebüro, gerade wenn man sich beraten lassen möchte, welche Sprachreisen meine individuellen Wünsche am besten befriedigen.

Sonstige Medien

Ergänzend dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, sein Französisch etwas zu polieren. Im Internet gibt es einige französische Newsseiten auf denen man Nachrichten auf französisch gegenlesen kann. France24 oder news.google.fr sind nur zwei Angebote. Tageszeitungen aus der Grenzregion lohnen sich auch, weil man einfach etwas mehr mitbekommt, was um einen herum passiert.

Für Sprachlerner gibt es dann auch noch Audio-CDs, die man während längeren Autofahren hören kann.

Auch interessant ist die Zeitschrift écoute, die monatlich erscheint. Speziell für Frankreich-Liebhaber und französisch lernende bringt die Zeitschrift aktuelle Artikel über Frankreich in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, schön bebildert und mit Begriffserklärungen und Vokabellisten. Auch Sprachkärtchen zum heraustrennen gibt es in den Ausgaben, so daß man Vokabeln auch damit pauken kann. Wer nicht pauken will, findet trotzdem sicherlich einige interessante Artikel in jeder Ausgabe die zum Lesen anregen. So lernt man auch nebenbei noch etwas über Frankreich und die Sprache.

Übersetzungshilfen Online

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wiki Navigation
Werkzeuge